Nachrichten

Die Goldenen Himbeeren für die schlechtesten Leistungen im Jahr 2023 wurden verliehen.

Der Film Winnie-The-Pooh: Blood and Honey 2 gewann fünf Goldene Himbeeren, den Anti-Oscar, in insgesamt zehn Kategorien, darunter auch die Auszeichnung als „schlechtester Hollywood-Regisseur“.

In diesem Film treten Charaktere aus Alan Alexander Milnes klassischem Werk als Serienmörder auf, und der Film gewann unter anderem in den Kategorien schlechteste Kameraführung, schlechtestes Drehbuch und schlechtester Regisseur.

Die Kritik hielt den Regisseur Rhys Frake-Waterfield nicht von weiteren Dreharbeiten ab und er kündigte die Fortsetzung des Films und die Verfilmung weiterer Horrorfilme mit Charakteren wie Bambi an und Peter Pan.

Der Film Expend4bles vom Sylvester Stallone hat zwei „Goldene Himbeeren“ Auszeichnungen bekommen

Der Preis für den schlechtesten Schauspieler ging an Oscar-Gewinner Jon Voight für seine Rolle als irischer Gangster im Film „Mercy“.

Megan Fox gewann dieses Jahr zwei Auszeichnungen – einen für die schlechteste Schauspielerin im Horrorfilm „Johnny & Clyde“ und einen für die schlechteste Nebendarstellerin für ihre Rolle im vierten Teil der Expend4bles-Reihe.

Stallone gewann die Goldene Himbeere als schlechtester Nebendarsteller in diesem Film.

Die „Golden Raspberry Awards“ für die schlechtesten Hollywood-Filme des Jahres werden einen Tag vor der Oscar-Verleihung, den wichtigsten Filmpreisen, bekannt gegeben.